Was bringt es? - Home Staging in Zahlen

von Florian Gürbig (Kommentare: 0)

Freitag der 29.01.2016 war ein ganz besonderer Tag für alle Home Stager in Deutschland. Bisher konnten die Kolleginnen und Kollegen stets nur mit statistischen Zahlen aus den USA oder anderen europäischen Ländern den Nutzen von Home Staging belegen. Dies führte jedoch häufig zu Diskussionen, da der deutsche Immobilienmarkt selbstverständlich nur bedingt mit anderen internationalen Märkten vergleichbar ist. Im Rahmen des DGHR-Tags 2016 in Berlin wurde nun am Abend des 29.01.2016 feierlich die erste deutsche Home Staging Statistik veröffentlich. Die Zahlen der Statistik wurden mittels eines standardisierten Verfahrens erhoben und entstammen aus über 500 Home Staging Projekten aus den vergangenen beiden Jahren.

Die wichtigsten Erkenntnisse haben wir hier exemplarisch zusammengefasst. Die dazugehörige Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. (DGHR) steht zum Download bereit. Ebenso wie die dazugehörige Statistik mit allen Zahlen, Daten, Fakten und Grafiken.

  • Home Staging beschleunigt die Vermarktungszeiten von Immobilien
  • Zwei Drittel der durch Home Staging aufbereiteten Immobilien, werden innerhalb von maximal vier Wochen verkauft. 15% davon bereits nach der ersten Besichtigung.
  • Home Staging trägt dazu bei, dass die Kaufpreisvorstellungen der Verkäufer punktgenau erzielt oder sogar übertroffen werden.
  • Bei 65% der hergerichteten Immobilien wurde der Angebotspreis genau erzielt oder sogar übertroffen.
  • Home Staging wird überwiegend bereits vor dem ersten Marktauftritt einer Immobilie als Verkaufsvorbereitung beauftragt.
  • In 39% der Fälle jedoch wird Home Staging erst beauftragt, nachdem die Immobilie längere Zeit erfolglos angeboten wurde – in 60% dieser Fälle für sechs Monate oder mehr.

Immobilienmakler Gerdt Menne aus Bochum ist einer der Vorreiter beim erfolgreichen Einsatz von Home Staging und beschreibt die Bedeutung in der Immobilienwirtschaft folgendermaßen: „Home Staging ist eine effektive und unentbehrliche Verkaufsvorbereitung für Immobilienverkäufer – genauso selbstverständlich wie der Blick in den Spiegel vor einem Rendezvous. Diese Entwicklung kann und sollte niemand aufhalten."

Zurück

Einen Kommentar schreiben